Aktuell

Sonntag, 5. Februar 2023: Publikumsdiskussion mit Regisseur Rolando Colla

Rolando Colla kommt am Sonntag, 5. Februar zur Vorführung seines Dokumentarfilms W. - Was von der Lüge bleibt. Das Publikum wird im Anschluss an den Film die Gelegenheit haben, dem bekannten Schweizer Filmemacher Fragen zu stellen.

Zur Person: Geboren 1957 in Schaffhausen, Schweiz. Schweizerische und italienische Staatsbürgerschaft. Lebt und arbeitet seit 1978 in Zürich. Arbeit als Drehbuchautor, Schauspieler und Produktionsleiter. Seit 1983 Drehbuchautor und Regisseur von Auftragsfilmen. 1984 Gründung der Peacock Film AG. 1985 Lizentiat in Germanistik und Romanistik an der Universität Zürich. Seit 2002 Dozent an der EICT (Escuela Internacional de Cine y Television), San Antonio de los Baños, Havanna, Kuba. Schweizer Filmpreis «Quartz 2012», Bester Spielfilm und Bestes Drehbuch für «Summer Games». (Quelle: swissfilms.ch)

 

NEWSARCHIV

9.12.2022: Mitgliedskarten zum reduzierten Preis

Die Aktions-Mitgliedskarte ist ab dem Weihnachtsfilm des Programms vom 16. Dezember bis Saisonende gültig. Sie gilt somit als Eintrittskarte für 11 aussergewöhnliche Filme. Die Karte beinhaltet zudem einen Gratiseintritt zu einer Vorstellung Ihrer Wahl für eine Begleitperson.

Preise:
CHF 50.– Normaltarif
CHF 25.– Tarif für junge Leute in Ausbildung

Die Karten können ab sofort  vor den Vorstellungen der Filmgilde im Kino Apollo gekauft werden. Danke dass Sie frühzeitig und mit dem passenden Betrag in bar erscheinen. Türöffnung ist jeweils freitags um 17:15 und sonntags um 10:00 Uhr. 

Wir freuen uns über jedes Mitglied, das die Filmgilde Biel mit dem Kauf einer Karte zum vollen Tarif von 80.-, bzw. 40.- unterstützt. Das ist sowohl online als auch bar vor den Vorstellungen der Gilde im Kino Apollo möglich.

 

9. Dezember 2022: Never Rarely Sometimes Always wird am Freitagabend nur im englischen Original mit deutschen Untertiteln zu sehen sein. Am Sonntagmorgen wird die Originalversion mit französischsprachigen Untertiteln gezeigt.